Unsere Sponsoren 

2202582 logo

Logo Mostschänke k

AP PARTS

EWH

Baustoff

 

bmw33

BeckerRotschneIMG 20180217 WA0001

Aktivitäten

Es waren vorerst nur 12 Personen angemeldet. Zur vollen Freude des Organisators, sind als Überraschung unsere Freunde der Dingdorfer Stub`n aufgetaucht. Sie haben ihren Wandertag verlegt.

So sind wir bei strahlendem Wetter, mit einer große Gruppe, losmarschiert. Vom" reifen Mitfünfziger" bis zu "jungen Wilden" war alles dabei. Die Strecke wurde ja auch Familientauglich geplant.

Weiterlesen: Clubwandertag, 4.10.11

Mensch Leute war das ein Tag, Traum Wetter super Kulisse und über 50 Zuseher. Wie solls anders sein,alles durchdacht und organisiert von Josef K. der verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte, aber als Moderator Armin Assinger um nichts nachsteht. Besonderen Dank an Brückler Didi und dessen Familie die uns das Anwesen zur Verfügung stellten. Ehrenschutz dieser Veranstaltung: Präsident Heinz Kurzbauer und Kassier Hermann Madlmaier.

Weiterlesen: Endurogruppern 10.9.2011

Abfahrt am Samstag 20. August um 10.00 Uhr bei herrlichem Wetter,von der Tankstelle mit 24 Frau/Mann in UWD,

über Reichenau – Bad Leonfelden – Vissy Brod entlang der Moldau – Krumau nach Trebon,wo wir um 12.00 Uhr bereits unser Mittagessen einnahmen (hat allen sehr gut gemundet)

Mittagessen in Trebon, ein gut gelaunter Präsident und Kassier. Nach einer längeren Mittagspause, war ja auch eine „lange“ Anreise,ging es weiter über Neuhaus – Grenzübergang Slavonice – Heidenreichstein –wo sich noch schnell so mancher mit einer neuen „Ledernen“  fürs Konzert einkleidete.

Weiterlesen: Edlseer mit Felix, 20.8.11

Alle 14 "Ukrainer" sind wieder heil im Lande, eine tolle Gruppe, viele Sehenswürdigkeiten, Abenteuer an den Grenzen, 4300 Km abgespult auf teils sehr schlechten Straßen, aber insgesamt eine super Rundtour mit riesigen eindrücken.Erste Pause in Ungarn, Tanken, Imbiss, Bier und weiter gehts, kurz vor der Ukrainischen Grenze noch eine kleine Stärkung und ab ins Abenteuer Osten. Von Mukacevo gings über die Ausläufer der Nordkarpaten durch

Weiterlesen: Herrentour Ukraine, 2011

Nach der  Terminverschiebung um eine Woche klappte es diesmal mit dem Wetter. Außer ein paar Tröpfchen vor Weitra  wechselten Sonne und Wolken  ab. Spruch des Tages  (  Heinz) :  „ Ritschi  fahr  wirst  glaubst, du  bist heut  unser  Guide !“ So ging die Fahrt zuerst über Kefermarkt - Lasberg - St.Oswald - Wippl - nach  Sandl, wo  wir  den  Wolfi  mit  seinem  Sohn  „aufglaubten“. Vormittags  war dann der „Frühschoppen“ in der Konditorei Pils in Gmünd angesagt.

Weiterlesen: Litschau, 25.6.11

Treffpunkt: Puchenau, 18 Bikes mit 33 Mitgliedern besetzt. Die erste Rast in Nova Pec am Moldaustausee. Bei der Kirche in Kvilda war die zweite Rast. Bei Walters Hinterreifen verflüchtigte sich die Luft am Hinterrad und unsere Ladies suchten sich in der Zwischenzeit ein schattiges Plätzchen. Ankunft in Pisek um ca. 17 Uhr. Unser Obmann kümmert sich um die Zimmerbelegung und um das Abendprogramm mit Essen in einer mittelalterlichen Schänke. 

Weiterlesen: Clubausfahrt Pisek, 9.-10.06.11

Eine kleine Delegation des MTC-Granit wagte eine Reise in ein ehemaliges Kriegsgebiet. Mit von der Partie waren Jimmy Weissengruber, Manfred Behawy, Max Kolberger, Peter Madlmair und ich. Der Kontakt wurde in Linz über Nico Milic hergestellt, der in Gornje Vakuf-Uskoplje ein Haus hat. Nico organisierte Unterkunft und Guides und somit konnte der Reise in den Süden nichts mehr im Wege stehen. Sorge bestand, weil das Gebiet vom Jugoslawienkrieg noch stark vermint sein soll.

Weiterlesen: Bosnien-Herzegowina 8.-13.5.11

10 MTC-Mitglieder zogen wieder eine Furche ins Eis beim Reggeneder. War wieder eine lustige Gesellschaft.

 

Fotogalerie

Strahlender Sonnenschein und acht begeisterte Wanderer.

Unsere diesjährige Winterwanderung führte uns vom Herndleck in Ternberg auf die Grünburgerhütte. Vom Herndleckparkplatz ging es über die Liftleiten etwas steil bergauf auf den Höhenrücken in Richtung Grünburgerhütte. Es zischten bei der ersten Rast ein paar kleine kühle Blonde, welche unser Präsident wohlweislich eingepackt hatte. Nach dem Jausenstopp ging es hurtig weiter. Über Stock und Stein und über ein paar Schneefelder kamen wir nach zwei Stunden lockeren Gehens bei der Grünburgerhütte an. 

Weiterlesen: Winterwanderung 2010

Es fanden sich wieder einige Mutige von unserer Endurosparte, die beim Herbstgranitbeisser in Schrems teilnahmen. Peda W., Didi B., Dani B., Peter M., Hubert W., Hansi B., Karl P. und Josef K. Samstag am 23.10 um 6 Uhr früh gings nach Schrems. Eine Stärkung gabs noch in Sandl beim Bäcker wo unser Homepätschn einischreiba ein Frühstück zur Stärkung für die Jungs springen lies.

Weiterlesen: Herbstgranitbeisser 2010

Peter,Didi,Helene,Niki,Corina,Jana,Elena, Sonja und Ich verbrachten vorige Woche 28.29.7 zwei schöne Tage in Nagycenk. Unsere Mädels Helene, Niki und Elena sollten das Motorradfahren erlernen und der Rest sollte sein Fahrkönnen verbessern. Die Scheu vor dem Orangen Eisenroß wurde bald abgelegt und unsere drei Mädels hatten es gleich kapiert. Am zweiten Tag gabe es von uns keine Tipps mehr, da sonst unser Trainingsvorsprung zu nichte wäre :-). Das Ungarische Bier fördert den Haarwuchs :-) wie man sieht.

bis bald PEPI      Fotogalerie